Menu

Wie beeinflusst Blockchain E-Commerce?

— Cornelia Geyssel am 11. April 2019

Blockchain im E-Commerce

Der weltweite E-Commerce Umsatz steigt jährlich an. In 2018 erreichte dieser 1,8 Billionen Dollar und soll bis 2020 die 2-Billionen-Grenze knacken. Die Anzahl an Finanztransaktionen nimmt also stetig zu und fördert neue Arten der Zahlungsabwicklung. Ein Beispiel hierfür ist die Blockchain.

Über Nacht zum Star – Die Blockchain

Durch die rasanten Kursentwicklungen der Kryptowährung Bitcoin in 2017 ist der Begriff Blockchain in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Dabei handelt es sich um ein dezentrales Datenbanksystem, in dem unterschiedliche Transaktionen listenartig abgespeichert und verknüpft werden. Die gespeicherten Daten können im Nachhinein nicht mehr gelöscht oder verändert werden, wodurch alle Transaktionen zu jeder Zeit nachvollziehbar sind. E-Commerce Plattformen wie Alibaba oder Amazon setzen Blockchain bereits erfolgreich ein.

Neue Formen der Zahlungsabwicklung

Die Blockchain biete für E-Commerce Betreiber interessante Vorteile. Durch alternative Zahlungsmöglichkeiten wie Kryptowährungen können Mittler in der Zahlungsabwicklungen umgangen werden, dadurch sparen die Anbieter Gebühren ein. Zudem werden durch den Wegfall der Mittler die Zahlungstransaktionen beschleunigt.
Auch die Sicherheit der Zahlungen wird durch Kryptowährungen wie Bitcoin erhöht. Diese funktionieren ähnlich wie Bargeld. Der Kunde überweist das Geld direkt von seiner persönlichen „Geldbörse“ – ein sogenanntes Wallet – wodurch er keine sensiblen Daten preisgeben muss.

Es ist nicht alles Gold, was glänzt

Die Blockchain bringt für den E-Commerce grosse Chancen, doch es gibt durchaus auch kritische Stimmen dazu. So bemängeln Blockchain-Experten die fehlenden Anwendungsfällen und die rechtlichen Unsicherheiten (Umfrage des Digitalverbands Bitkom).
Ein weiterer Nachteil ist der relative kleine Anteil der Kryptowährungen an dem globalen E-Commerce Umsatz. Diese haben sich bis jetzt noch nicht im Mainstream durchgesetzt. Zudem sind die Kurse der Kryptowährungen starken Schwankungen ausgesetzt.

Mehr als nur ein Licht am Horizont

Nichtsdestotrotz schafft die Blockchain neue Perspektiven für den E-Commerce. Auch wenn derzeit vor allem über die Zahlungsabwicklung gesprochen wird, kann die Blockchain auch in anderen Bereichen, wie z.B. Liefermanagement, Smart Contracts, medizinische Anwendungen, Dezentralisierung von Markplätzen etc., eingesetzt werden. Gerne beraten wir Sie, wie Blockchain ihnen helfen kann, ihr Business nach vorne zu bringen.

  • Warum webtiser SAP Partner ist

    Beitrag anzeigen

    Path 2Scroll to next Slide
  • Sind Sie bereit?

    Sehr gut. Wir auch. Stellen Sie uns Ihre Fragen.

    Michael Lackner

    Head of Sales

    +41 44 445 55 38

    E-Mail Linkedin

    Wolfgang Posch

    Country Manager Austria

    +43 677 62921219

    E-Mail Linkedin

    Doch noch nicht? Erfahren Sie mehr über unsere Kompetenzen und alle Referenzen oder melden Sie sich für unseren Newsletter an.

    Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.