Menu

Kennen Sie den Unterschied zwischen Ferienplanung und E-Commerce Strategie?

— Cornelia Geyssel am 17. Juli 2019

Überraschenderweise recht wenig.

Wenn Sie sich bereits überlegen was Sie alles mitnehmen wollen, sind Sie bereits in der Detailplanung und haben sich Gedanken gemacht wohin Sie gehen, mit wem Sie vereisen und wie Sie dort hinkommen.

Sind Sie jedoch nicht in der Lage Ihre Sachen selber zu packen, sei es weil sie bis zum Schluss mit Terminen voll sind oder anderer Gründe, dann müssen Sie Ihre Wünsche und Bedürfnisse für die Ferien jemandem mitteilen. Andernfalls werden Sie Sachen in Ihrem Koffer haben die Sie noch nie gebraucht haben oder es fehlen Ihre Lieblingsstücke.

Angenommen, wir bauen einen Online-Shop für Sie, dann müssen wir wissen wo es hin geht im E-Commerce. Ansonsten ist es nicht verwunderlich wenn nicht alles da ist was wirklich gebraucht wird. Das was Benötigt wird muss im Vornherein klar definiert sein.

 

Geht die Reise in die Berge, in eine Stadt oder ans Meer. Was für eine Unterkunft habe ich gewählt, Ferienwohnung, Hotel oder im Zelt. Gehe ich in den Süden, sind luftige Kleider und Badehose vorteilhaft oder im hohen Norden eher den dicken Pullover und die guten Schuhe. So oder so, es sind Ferien und Sie möchten es geniessen aber die Packliste sieht für jede Destination anders aus.

Bevor Sie sich jedoch entschieden haben wohin Sie verreisen, mussten Sie bereits andere Entscheidungen treffen:

• Wie möchte ich Reisen, mit dem Flugzeug, Auto oder Velo?
• Wieviel möchte ich für meine Reise ausgeben?
• Vereise ich mit meiner Familie, mit Freunden oder alleine?
• Was möchte ich erleben, Entspannung, Abenteuer oder eine Bildungsreise?

Alles sind Ferien, nur die Planung und Charakteristik der Umsetzung können sich drastisch unterscheiden.

Wenn Sie die Anforderungen für einen Online-Shop erarbeiten müssen, verglichen zu der Ferienplanung, müssen ganz viele Entscheidungen getroffen werden.

Ein E-Commerce-Shop ist nicht gleich E-Commerce-Shop.

Je nach Segment, Eigenheit, Zielgruppe und deren Bedürfnissen, die Art der Produkte und deren Ausprägung, je nach Kontaktaufnahme mit dem Kunden, nach Verfügbarkeit und Kapazitäten, kann ein Shop ein ganz anderes Bedürfnis haben.
Der E-Commerce-Shop eines Elektrohandels und eines Spezial Handels für Präzisionswerkzeug für den Internationalen Handel, kann so unterschiedlich sein wie die Reise mit dem Velo und Zelt am Bodensee zu einer Pauschalreise in den warmen Süden im All-Inklusiv Hotel.

Das sind gravierende Entscheidungen die sehr oft gemacht werden. Wenn wir das Beispiel von den Ferien nochmals aufgreifen, sind das bereits übergeordnete Entscheidungen die getroffen werden, weil Sie mit kleinen Kindern Reisen und somit, wie in unserem Beispiel, das Reisen mit dem Auto am einfachsten ist.

Werden solche Entscheidungen bereits vor dem Strategie-Prozess gefällt, kann dies schwerwiegende Folgen haben oder fahrlässig sein.

Das Konzept wird unnötig eingeschränkt. Die vermeintlich einfachsten Entscheidungen werden getroffen und die Auswirkungen werden erst viel später erkannt oder im schlimmsten Fall überhaupt nicht.

Natürlich ist es viel einfacher seine nächsten Ferien zu planen als einen Online-Shop mit allen Bedürfnissen die abgedeckt werden müssen. Dazu kommt, dass Sie Ferien meist mehr als einmal im Jahr planen im Gegensatz zu einem Onlineshop.
Fast jeder hat Erfahrung im Planen von Ferien, jedoch das Wissen und die Erfahrung im Planen von umfangreichen Online-Shops bedingt einen grossen Erfahrungswert.
Sind die Ferien einmal nicht so wie wir es uns ganz genau vorgestellt haben, dann haben wir daraus gelernt und planen für das nächste Mal besser.

Wenn wir jedoch einen Online-Shop nicht mit der zielgerichteten Strategie planen, kann dies richtig schief gehen oder sogar die Existenz der Firma kosten.

Die Zeit lohnt sich für die Planung der Ferien und erst recht für die Definition Ihrer neuen E-Commerce-Strategie.

 

Möchten Sie mehr darüber erfahren wie wir Sie bei der unterstützen können, wobei wir über ein grösseres Know How in der Planung von E-Commerce-Strategien verfügen, als Ferien aber auch da gibt es den einen oder anderen Typ.

Herr Michael Lackner steht Ihnen gerne für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Nicht verpassen? Melden Sie sich für unseren Newsletter an, wir berichten laufend über neue Technologien und Trends.

  • Modernes Online-Marketing mit der SAP Marketing Cloud

    Beitrag anzeigen

    Path 2Scroll to next Slide
  • Sind Sie bereit?

    Sehr gut. Wir auch. Stellen Sie uns Ihre Fragen.

    Sascha Dengler

    CMO, Mitglied der GL

    +41 44 445 55 82

    E-Mail Linkedin

    Michael Lackner

    Head of Sales

    +41 44 445 55 38

    E-Mail Linkedin

    Doch noch nicht? Erfahren Sie mehr über unsere Kompetenzen und alle Referenzen oder melden Sie sich für unseren Newsletter an.

    Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.